Vom SCN nach Pristina

Ab Juli geht es mehrmals die Woche nach Kosovo

Ab Juli wird es vom Flughafen Saarbrücken aus erstmals Flüge nach Pristina, Hauptstadt und kulturelles Zentrum der Republik Kosovo, geben. Der auf ethnische Flüge spezialisierte Veranstalter myWings plant zwei bis drei Flüge pro Woche (zunächst mittwochs und samstags). Durchgeführt werden die Flüge von den beiden kroatischen Airlines ETF Airways und Trade Air. ETF Airways setzt eine Boeing B737-800 ein, Trade Air einen Airbus A 319 oder 320. Pristina und Kosovo ist nicht nur eine ethnische Destination, sondern auch für alle Städte- und Kulturreisenden interessant.

Die Flüge sind ab sofort buchbar über mySky24 unter www.mysky24.comwww.flyrbp.com und
www.airmunich.eu.

Von Saarbrücken nach IZMIR

SunExpress wird 2023 eine neue Verbindung vom Flughafen Saarbrücken aus in die Türkei, und zwar in die Metropole Izmir an der Ägaisküste anbieten.

Die Verbindung startet am 26. Mai 2023 und wird dann bis zu zwei Mal wöchentlich montags und freitags während des Sommers bedient. Izmir ist damit neben Antalya die zweite Destination der Ferienfluggesellschaft vom SCN aus. Das Ziel ist ab sofort sowohl als „nur Flug“ (www.sunexpress.com) als auch im Rahmen von Pauschalreisen in Deutschland und Frankreich buchbar.

SunExpress wird am Flughafen Saarbrücken als zuverlässige Airline sehr geschätzt. „Wir freuen uns sehr über das zusätzliche Engagement von SunExpress und darüber, dass die Airline auf die steigende Nachfrage schnell und unkompliziert reagiert. Wir gehen von weiter anwachsenden Fluggastzahlen aus, zumal die Entwicklung in diesem Jahr bereits wieder die Zahlen von 2019 um etwa 50 Prozent übertreffen dürfte“, sagt der SCN-Aufsichtsratsvorsitzende und saarländische Wirtschaftsminister Jürgen Barke.

Auch am Flughafen Saarbrücken glänzte SunExpress während des Sommers durch ausgesprochene Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. Seit Jahren gehört sie zu den weltweit zehn besten Ferienfluggesellschaften; 2022 erreichte sie sogar den Spitzenplatz und erhielt dafür den begehrten Skytax World Airline Award.

“Von der schönen Saar in guten drei Stunden an die ebenso schöne türkische Ägäis – und das mit der laut Skytrax besten Ferienfluggesellschaft der Welt! Wer würde da nicht gerne einsteigen wollen?“, so Peter Glade, SunExpress Commercial Director über die neue Verbindung. „Mit der Aufnahme der zwei wöchentlichen Flüge nach Izmir im kommenden Sommer ergänzen wir unsere bereits bestehende Route vom Airport Saarbrücken nach Antalya um eine weitere türkische Traumdestination. Saarländer haben damit im nächsten Jahr noch mehr Auswahlmöglichkeiten für einen unvergesslichen Sommerurlaub mit SunExpress.“