Sie befinden sich bei dem Flughafen Saarbrücken - Newsdetail

Sprungmarkennavigation

  1. Zum Header springen
  2. Zur Hauptnavigation springen
  3. Zur Suche springen
  4. Zur Unternavigation springen
  5. Zum Inhalt springen
  6. Zum rechten Inhalt springen
  7. Zur Footer Navigation springen
  8. Zur Fußzeile springen
A- A A+

Inhaltsbereich

Flughafen Saarbrücken im Aufwind

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und Flughafen Geschäftsführer Thomas Schuck sprechen von einem Rekordjahr.


Die Passagierzahl am Airport Saarbrücken ist von 399.000 im Vorjahr auf 469.000 in 2015 gestiegen – ein Plus von 70.000 Fluggästen oder 17,4%. Er verzeichnet damit ein Rekordjahr, denn der Airport Saarbrücken hat die höchste Steigerungsrate aller Internationalen Verkehrs-flughäfen in Deutschland. Auch bei den Flugbewegungen gab es einen Zuwachs von 23,6%.
„Wir freuen uns über die hohe Akzeptanz des Flughafens im Saarland und darüber hinaus in der Großregion und werden alles tun, dass diese Aufwärtsentwicklung weitergeht. Genauso wichtig ist aber, dass wir auf dem schwierigen Weg der wirtschaftlichen Konsolidierung ein Stück weiter vorangekommen sind“, sagte die saarländische Wirtschaftsministerin, Anke Rehlinger, auf der Jahres-Pressekonferenz am Flughafen.

Die Steigerung der Passagierzahlen ist auch auf das erneute Engagement von Europas größtem Touristik-Konzern TUI am Saar-Airport zurückzuführen. 2015 hoben rund 109.000 Passagiere mit TUIfly zu einer der sieben Destinationen nach Spanien (Mallorca, Las Palmas, Fuerteventura), Griechenland (Kos, Heraklion/Kreta, Rhodos) oder der Türkei (Antalya) ab.
Mit insgesamt 141.300 Passagieren beliebtestes Reiseziel bei den Urlaubern: Mallorca. Platz zwei belegt mit 73.600 Passagieren Antalya. Ebenfalls im Trend, die Kanaren. 17.800 Urlauber flogen mit TUIfly nach Fuerteventura oder Gran Canaria.

Die innerdeutschen Strecken ab Saarbrücken werden auch 2016 beibehalten. 57.800 Passagiere nutzten 2015 die Verbindung mit Luxair nach Hamburg, ein Plus von 1.600 Fluggästen (+2,9%). 126.000 Passagiere flogen mit Air Berlin in die Hauptstadt (-18%).
Sowohl die Ministerin als auch der Flughafenchef Thomas Schuck zeigen sich mit dem zurück-liegenden Jahr „sehr zufrieden“ und sehen mit positiven Erwartungen dem Sommer-flugplan 2016 entgegen. Sie betonen aber, dass es nicht so sehr um eine Steigerung der Passagierzahlen „um ihrer selbst willen“ geht, sondern darum, den Kurs der wirtschaftlichen Konsolidierung konsequent fortzusetzen. Auch der Defizitabbau verläuft nach Plan. War im Jahr 2012 noch ein Jahresergebnis ohne Abschreibung von 6,2 Mio. € zu verzeichnen, liegt es 2015 nur noch bei 4,6 Mio. Die Flughafen-Verantwortlichen sind optimistisch, die Anforderungen der EU vorzeitig erfüllen zu können.

Komfort und kurze Wege
Ankommen, abschalten und stressfrei abheben – der Flughafen Saarbrücken bietet seinen Fluggästen Wohlfühlatmosphäre schon bei Ankunft am Flughafen. Das 2001 neu eröffnete Terminal hat Platz für insgesamt 700.000 Passagiere. Seit 2012 wurde der Innenbereich noch einmal umfangreich modernisiert, um den Gästen künftig noch mehr Komfort bieten zu können. So bekam beispielsweise das Bistro „Finetime“ einen neuen Platz am Airport. Neu gestaltet wurden auch die Lounge im Gate-Bereich sowie die Kids-Lounge mit Spielecke und Kino. In alle drei Maßnahmen wurden 330.000 € investiert. Auch 2016 plant der Flughafen Investitionen in Höhe von insgesamt 2.100.000 €.

Verstärktes Marketing zahlt sich aus
Reisen ab Saarbrücken sind derzeit bei 52 und damit allen relevanten Reiseveranstaltern buchbar. Mit der Neuausrichtung der Marketingaktivitäten 2012 ist die Zahl somit um mehr als das Fünffache gestiegen. Bezeichnend für die Marketing-Strategie des Flughafens ist, dass der Kontakt zu den Reisebüros im Saarland, in Rheinland-Pfalz sowie im Rhein-Main- und Rhein-Neckar-Raum systematisch intensiviert wurde. Besondere Aufmerksamkeit schenkte man auch 2015 wieder der französischen und luxemburgischen Region – um diesen Markt kümmern sich eigens zwei Verkaufs-Mitarbeiterinnen. Etwa 20% der Fluggäste kommen aus dieser Region.
Auch im digitalen Bereich hat der Flughafen Saarbrücken viele Fans: 7.000 nutzen die SCN-App und 16.000 sind mit dem Airport auf Facebook „befreundet“.


Ansprechpartner:
Dr. Ludwin Vogel
Pressesprecher Flughafen Saarbrücken
Telefon: +49 6893 / 9 89 96 30
l.vogel@strukturholding.de

Rechter Inhaltsbereich

Flughafen Saarbrücken
Balthasar-Goldstein-Straße
66131 Saarbrücken

nach oben