Sie befinden sich bei dem Flughafen Saarbrücken - Newsdetail

Sprungmarkennavigation

  1. Zum Header springen
  2. Zur Hauptnavigation springen
  3. Zur Suche springen
  4. Zur Unternavigation springen
  5. Zum Inhalt springen
  6. Zum rechten Inhalt springen
  7. Zur Footer Navigation springen
  8. Zur Fußzeile springen
A- A A+

Inhaltsbereich

9500 Besucher bei der „SCN Reisezeit 2018“

Schon zum dritten Mal ist der Flughafen Saarbrücken mit der Messe „SCN Reisezeit“ in das neue Jahr gestartet.

 

9500 Besucher bei der „SCN Reisezeit 2018“

Messe im Terminal voller Erfolg - Aussteller zeigten sich hoch zufrieden


Schon zum dritten Mal ist der Flughafen Saarbrücken mit der Messe „SCN Reisezeit“ in das neue Jahr gestartet. Am vergangenen Wochenende war das Publikumsinteresse größer denn je: 9500 Besucher strömten am Samstag und am Sonntag in das Terminal des SCN. Die Messe diente auch in diesem Jahr der regionalen Branche als Barometer und den Besuchern zur Orientierung für die bevorstehende Urlaubssaison. Die Aussteller zeigten sich mit einer Steigerung der Reisebuchungen hoch zufrieden. Und die Besucher genossen das abwechslungsreiche Programm.

46 Aussteller, darunter alle großen Reiseveranstalter, etwa TUI, Thomas Cook oder FTI, und die 6 am Flughafen ansässigen Reisebüros waren vertreten. 14 Vorträge über die unterschiedlichsten Reiseziele rundeten das Programm ab. Highlight in diesem Jahr: Der Abenteurer Rüdiger Nehberg, der die Zuschauer in seinem Vortrag „Leben gegen den Strom“ begeisterte.

Eröffnet wurde die Reisezeit am Samstag vom SCN-Aufsichtsratsvorsitzenden Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke sowie der Flughafengeschäftsführung mit dem Messerundgang. Er freute sich zusammen mit Geschäftsführer Thomas Schuck und der Leiterin Marketing und Vertrieb, Ingrid Schultheis, über den Erfolg der Messe. Für Jürgen Barke ist die SCN-Reisezeit eine „attraktive Plattform für die Tourismusbetriebe in der Region“ und für „die Besucher ein Ort der Inspiration für den Jahresurlaub“. Mit Blick auf den zurückliegenden Sommerflugplan zeigte sich der Staatssekretär sehr zufrieden mit der Entwicklung bei den Urlaubsreisen vom SCN aus. Barke wörtlich: „Trotz des turbulenten Marktes ist es gelungen, die Passagierzahlen im Charterbereich im vergangenen Jahr zu steigern. Der Ausblick auf das vor uns liegende Reisejahr stimmt ebenfalls optimistisch, besonders im Hinblick auf die neue Verbindung nach Teneriffa. Auch die nunmehr drei Linienziele Berlin, Hamburg und München, dürften für den Freizeittourismus sehr interessant sein.“

Flughafenchef Thomas Schuck pflichtet dem bei und führte unter anderem auch die neue Verbindung nach München beispielhaft an: „Nicht nur die bayrische Metropole selbst ist im Hinblick auf den Städtetourismus interessant. Über das Drehkreuz München können ganzjährig und weltweit attraktive Ziele von Saarbrücken aus erreicht werden.“

Ein besonderes Augenmerk galt 2018 den jährlichen Reisen des Bayrischen Pilgerbüros, das in diesem Jahr zum 25. Mal eine Flugreise zum Wallfahrtsort Lourdes in den französischen Pyrenäen anbietet. Mit Havas Voyage, Saläun und FTI Voyages waren auch wieder drei französische Reiseveranstalter vertreten. Sie untermauertem damit den Anspruch des SCN, der französischste aller deutschen Flughäfen zu sein.
 
Die „SCN Reisezeit“ diente nicht zuletzt der Inspiration. Club Med, TUI MAGIC LIFE und Robinson Club präsentieren das Thema Cluburlaub. TUI Cruises, Aida und Hapag-Lloyd Cruises informieren über Kreuzfahrten. Abgerundet wurde das Messeprogramm mit abwechslungsreichen kulinarischen Angeboten an fünf Gastronomieständen. Der Modeladen „Zanamo Airport“ und der Duty Free Shop des Flughafens Saarbrücken waren ebenso am Start.
 

Rechter Inhaltsbereich

Flughafen Saarbrücken
Balthasar-Goldstein-Straße
66131 Saarbrücken

nach oben