Sie befinden sich bei dem Flughafen Saarbrücken - Newsdetail

Sprungmarkennavigation

  1. Zum Header springen
  2. Zur Hauptnavigation springen
  3. Zur Suche springen
  4. Zur Unternavigation springen
  5. Zum Inhalt springen
  6. Zum rechten Inhalt springen
  7. Zur Footer Navigation springen
  8. Zur Fußzeile springen
A- A A+

Inhaltsbereich

EMAS-System wird installiert - Keine Flüge am Flughafen Saarbrücken vom 11. bis zum 30. März 2019

Im Frühjahr des kommenden Jahres werden vom 11. bis 30. März keine Ankünfte und Abflüge am SCN stattfinden. Das Terminal und die am SCN ansässigen Reisebüros sind täglich geöffnet

Der Grund dafür ist der Einbau des Engineered Materials Arresting Systems (EMAS) am Ende der Start- und Landebahn. Bei EMAS handelt es sich um eine Maßnahme, welche die flugbetriebliche Sicherheit des SCN noch weiter erhöhen wird.

Das EMAS-System gewährleistet, dass ein Flugzeug, welches das Ende der Landebahn überrollt, gestoppt wird, ohne dass dabei Personen zu Schaden kommen oder Schäden am Flugzeug entstehen. Es wird in die vorhandene Sicherheitszone am Ende der Landebahn (RESA) eingebaut. In den USA wurde es bisher an 70 Flughäfen installiert; in Europa sind bisher die Flughäfen Madrid und Zürich damit ausgestattet. In Deutschland wird der SCN der erste Flughafen mit einem EMAS-System sein.

In den Entscheidungsprozess wurden alle nationalen und internationalen Genehmigungsbehörden, die Vereinigung Cockpit und alle am Flughafen vertretenen Airlines einbezogen. Die Maßnahme wurde auf Initiative des Flughafens vom saarländischen Kabinett im vergangenen Jahr beschlossen und ist europaweit ausgeschrieben.

Rechter Inhaltsbereich

Flughafen Saarbrücken
Balthasar-Goldstein-Straße
66131 Saarbrücken

nach oben