Sie befinden sich bei dem Flughafen Saarbrücken - Newsdetail

Sprungmarkennavigation

  1. Zum Header springen
  2. Zur Hauptnavigation springen
  3. Zur Suche springen
  4. Zur Unternavigation springen
  5. Zum Inhalt springen
  6. Zum rechten Inhalt springen
  7. Zur Footer Navigation springen
  8. Zur Fußzeile springen
A- A A+

Inhaltsbereich

Seit Januar: Direktverbindung Saarbrücken-Berlin

Seit 1. Januar bietet Luxair Luxembourg Airlines mit 3 täglichen Flügen eine Direktverbindung von Saarbrücken nach Berlin an.


Luxair Luxembourg Airlines verbindet Saarbrücken mit der Hauptstadt


Seit 1. Januar bietet Luxair Luxembourg Airlines eine Direktverbindung von Saarbrücken nach Berlin an.
Mit 3 täglichen und 18 wöchentlichen Flügen ist der Flughafen Saarbrücken wieder optimal mit der Bundeshauptstadt verbunden. Dazu wurde mit dem 70-sitzigen Jet vom Typ Bombardier ein CRJ700 am SCN stationiert. Flugzeiten und Fluggerät erfüllen gleichermaßen die Anforderungen attraktiver Flüge sowohl für Touristen als auch für Geschäftsreisende. Die Buchungen laufen vielversprechend.

Der Staatssekretär im saarländischen Wirtschaftsministerium und SCN-Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Barke und der Honorarkonsul des Großherzogtums Luxemburg Leo Petry führten am Montag, 8. Januar 2018 gemeinsam mit der Geschäftsführung des Saarbrücker Flughafens und Luxair Luxembourg Airlines die für das Saarland und die Region wichtige Direktverbindung feierlich ein. Die vierköpfige Crew wurde mit einem Präsent und die Fluggäste zuvor mit einem Frühstück im Gate nach Tegel verabschiedet.

Jürgen Barke zeigte sich erfreut und zufrieden, dass der Flugbetrieb auf dieser „für das Saarland und die Region so bedeutsamen Verbindung ohne größere zeitliche Unterbrechung fortgeführt wird“. Barke wörtlich: „Eine stabile und zuverlässige Flugverbindung zwischen Saarbrücken und der Bundeshauptstadt Berlin ist ein wichtiger Standortfaktor für das Saarland. Wir freuen uns, dass wir mit Luxair einen verlässlichen Partner gefunden haben, der diese Strecke ab sofort dauerhaft bedienen wird.“

Honorarkonsul Petry, offizieller Vertreter Luxemburgs im Saarland, sagte:
„Die neue Fluglinie kann auf die Unterstützung des Honorarkonsulats zählen, im Sinne einer weiteren Vertiefung der ausgezeichneten wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Luxemburg und dem Saarland“.

Für SCN-Geschäftsführer Thomas Schuck ist das Engagement von Luxair ein wichtiger Baustein für die zukunftssichere Weiterentwicklung des Airports. Dass diese maßgeblich mit einem „in der Großregion beheimateten Airline“ erfolge, der mit den Bedingungen am Flughafen bestens vertraut sei, wertete Schuck als „ermutigenden Schritt für ein dauerhaftes und stabiles Engagement“ von Luxair, das auf Ausweitung angelegt sei. „Entscheidend bei den Verhandlungen war, dass ein modernes Fluggerät am SCN stationiert wird. Damit ist die Grundlage für eine stabile und zuverlässige Anbindung nach Tegel gelegt, die unsere Fluggäste zurecht erwarten“, sagte Schuck.

Martin Isler, Executive Vice-President Airline, bestätigte die aktuelle Buchungslage als sehr zufriedenstellend, die Strecke entwickele sich den Erwartungen entsprechend und Luxair Luxembourg Airlines ist zuversichtlich, die gesteckten Ziele zu erreichen.

Isler hob vor den Gästen und der Crew nochmals hervor, dass es für Luxair Luxembourg Airlines als Fluggesellschaft der Großregion ein besonderes Anliegen sei, „diese für das Saarland so wichtige Verbindung nach Berlin zu gewährleisten und die Präsenz am Flughafen Saarbrücken weiter auszubauen“. Luxair sei ein historischer und starker Partner des Flughafens Saarbrücken und biete die Strecke nach Berlin zusätzlich zu den 11 wöchentlichen Flügen nach Hamburg an.

Buchungen unter www.luxair.lu oder im Reisebüro.

 

Rechter Inhaltsbereich

Flughafen Saarbrücken
Balthasar-Goldstein-Straße
66131 Saarbrücken

nach oben