Sie befinden sich bei dem Flughafen Saarbrücken - News details

Sprungmarkennavigation

  1. Zum Header springen
  2. Zur Hauptnavigation springen
  3. Zur Suche springen
  4. Zur Unternavigation springen
  5. Zum Inhalt springen
  6. Zum rechten Inhalt springen
  7. Zur Footer Navigation springen
  8. Zur Fußzeile springen
A- A A+

Inhaltsbereich

Erfreulicher Anstieg der Passagierzahlen in 2019

Die Zahl der Passagiere am Flughafen Saarbrücken betrug im zurückliegenden Jahr 2019 rund 365.000 und lag damit um 8.100 höher als im Jahr davor.

Erfreulicher Anstieg der Passagierzahlen in 2019

Die Zahl der Passagiere am Flughafen Saarbrücken betrug im zurückliegenden Jahr 2019 rund 365.000 und lag damit um 8.100 höher als im Jahr davor. Zurückzuführen ist die Steigerung der Passagierzahlen um insgesamt 2,3 Prozent auf die gewachsene Nachfrage bei den touristischen Flügen, die mit 240.000 um rund 32.000 oder 15,6 Prozent höher lag als 2018.


Flughafenchef Thomas Schuck zeigt sich mit der Entwicklung zufrieden, obwohl der Airport im März drei Wochen wegen des Einbaus des EMAS-Systems geschlossen war. Schuck wörtlich: „Wir können also optimistisch sein für 2020, zumal das touristische Angebot mit Hurghada am Roten Meer um eine Destination erweitert worden ist und die Berlin-Verbindung mit DAT lückenlos und zuverlässig weiter bedient wird.“


Entscheidend für das Plus bei den touristischen Destinationen war die gestiegene Nachfrage für die Mittelmeerziele türkische Riviera, griechische Inseln und Mallorca. Die Steigerung bei der im zurückliegenden Sommer täglichen Antalya-Verbindung betrug rund 16.000 Passagiere und lag damit bei 40 Prozent. Stark gestiegen ist auch die Nachfrage für die griechische Insel Kos, die TUIfly 2019 zwei Mal wöchentlich bediente. Die Passagierzahl nach Kos hat sich mit 14.200 Passagieren mehr als verdoppelt. Stärker nachgefragt war auch wieder die Verbindung nach Mallorca. Auf die Baleareninsel wollten 115.600 Passagiere; das waren 9.600 oder 9,1 Prozent mehr als 2018. Nach wie vor stark nachgefragt ist die Kanaren-Insel Fuerteventura mit rund 9.000 Passagieren, was eine Steigerung um 9,8 Prozent bedeutet.


Mallorca ist damit nach wie vor die am stärksten vom SCN aus nachgefragte touristische Destination, gefolgt von Antalya mit knapp 55.500 und den beiden griechischen Inseln Kreta mit 15.100 und Kos mit 14.200 Passagieren.


Der Rückgang im Linienverkehr um rund 20.000 Passagiere ist vor allem auf die Einstellung des Flugbetriebs bei flybmi, die München bediente und die Schließung des Flughafens im März 2019 und, zurückzuführen.

Rechter Inhaltsbereich

Flughafen Saarbrücken
Balthasar-Goldstein-Straße
66131 Saarbrücken

nach oben