Sie befinden sich bei dem Flughafen Saarbrücken - News details

Sprungmarkennavigation

  1. Zum Header springen
  2. Zur Hauptnavigation springen
  3. Zur Suche springen
  4. Zur Unternavigation springen
  5. Zum Inhalt springen
  6. Zum rechten Inhalt springen
  7. Zur Footer Navigation springen
  8. Zur Fußzeile springen
A- A A+

Inhaltsbereich

Neue Fluggesellschaft wird feierlich empfangen

Die europäische Fluggesellschaft Corendon Airlines hat am heutigen Samstag den Betrieb am Flughafen Saarbrücken aufgenommen.

Corendon Airlines nimmt Betrieb am SCN auf – auch im Winter Flüge geplant

 

Die europäische Fluggesellschaft Corendon Airlines hat am heutigen Samstag den Betrieb am Flughafen Saarbrücken aufgenommen. Die Boeing 737-800 aus Heraklion wurde mit der traditionellen Flugzeugtaufe durch die Feuerwehr empfangen. Mitarbeiter des Flughafens und deren Kinder begrüßten die Crewmitglieder im Beisein des Staatssekretärs Jürgen Barke und der Geschäftsleitung des Flughafens.


„Der Flughafen Saarbrücken ist ein kleiner Alleskönner“, so Aufsichtsratsvorsitzender und Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke, der zusammen mit dem Flughafengeschäftsführer Thomas Schuck und Vertretern der Airline an der Zeremonie teilgenommen hat. „Für das Saarland als Wirtschaftsstandort hat der Flughafen eine enorme Bedeutung und für viele Bürgerinnen und Bürger ist er ein Tor zur Welt. Dieses Tor haben wir jetzt vergrößert und gezeigt, dass der SCN ein gutes Pflaster für Airlines ist – und für Urlauberinnen und Urlauber sowieso.“


„Mit Corendon Airlines konnten wir eine namhafte und etablierte Fluggesellschaft für den SCN gewinnen“, betont SCN-Geschäftsführer Thomas Schuck. „Die Airline sollte ja schon 2020 von hier aus starten. Das war pandemiebedingt nicht möglich. Antalya und Heraklion werden ab heute angeflogen. Hurghada steht auf dem Plan, ist aber zurzeit noch nicht möglich, da es Hochrisikogebiet ist. Das Tourismuszentrum am Roten Meer wird für unsere Passagiere aber ein attraktives Urlaubsziel werden.“


„Corendon Airlines ist bereits seit 2014 im deutschen Markt aktiv, und wir haben in den letzten Jahren unser Sitzplatzangebot mehr als verzehnfacht“, freut sich Yildiray Karaer, CEO von Corendon Airlines zum Start des Flugbetriebs. „Mit Saarbrücken nehmen wir nun den 22. deutschen Abflughafen in unser Streckennetz mit über 25 Destinationen rund ums Mittelmeer auf. Neben Basel und Karlsruhe/Baden-Baden stärken wir damit unsere Strategie, im Südwesten ein dichtes Angebot zu schaffen, das auch den attraktiven Quellmarkt im französischen Grenzgebiet berücksichtigt.“


Corendon Airlines befördert mit 24 Flugzeugen des Typs Boeing 737-800 rund 4 Millionen Passagiere jährlich. Die Maschinen bieten 189 Sitzplätze an. Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden nicht nur touristische Ziele angeflogen. Die Airline ist darüber hinaus für ihre ethnischen Destinationen bekannt.


Corendon Hotels & Resort betreibt bei Antalya zwei All-Inklusive-Hotels. Das Grand Park Lara verfügt über 896 Zimmer, das Grand Park Kemer über 305 Zimmer. Corendon Airlines Flüge sind bei allen namhaften Reiseveranstaltern, im Reisebüro und über corendonairlines.com buchbar.


Corendon Airlines fliegt vom Flughafen Saarbrücken ab sofort zweimal wöchentlich nach Antalya und einmal wöchentlich nach Heraklion. Hurghada wird angeflogen, sobald die Reisewarnung für Ägypten aufgehoben wird.

Rechter Inhaltsbereich

Flughafen Saarbrücken
Balthasar-Goldstein-Straße
66131 Saarbrücken

nach oben